NLP – CoachiPedia     |     Kommunikation     |     Persönlichkeitsentwicklung   |   Motivation/Zitate    |    Allgemeines    |     Podcast

Der Blog für Persönlichkeitsentwicklung, Coaching und Training

Das Gesetz des Glaubens

Was du tief in deinem Herz glaubst, das wird Wirklichkeit.

Du handelst immer in Einklang mit deinen persönlichen Überzeugungen. Vor allem mit den Überzeugungen von dir selbst. Deine Überzeugungen funktionieren wie ein Filter, die alle Informationen aussondern, die nicht mit dem Filter übereinstimmen. Du glaubst nicht, was du siehst, sondern was du ohnehin schon glaubst. Alle Informationen, die deiner persönlichen und bestehenden Meinung widersprechen, werden schnell ignoriert oder abgewiesen. Egal ob diese auf Fakten oder Fantasien beruhen. Man hat sozusagen Vorurteile. Vorteil bedeutet, im Voraus zu urteilen, zu einem Schluss zu kommen, bevor noch irgendwelche gegenteiligen Informationen zur Verfügung stehen.

Manche Vorurteile lassen sich nicht mal durch wissenschaftliche Fakten ausräumen. Bestimmte “Extremisten” in allen möglichen Bereichen beweisen das tagtäglich. Egal ob in der Religion, politischer Meinungen oder anderen Bereichen.

Es ist eine der wichtigsten Erfolgsstrategien, Menschen und Situationen erst dann zu beurteilen, wenn genügend Informationen für eine informierte Entscheidung bereitstehen. Vor allem solltest du dich vor Vorurteilen über deine eigene Person und über deine Möglichkeiten hüten.

Vielleicht sind deine tief in dir verankerten Überzeugungen über dich falsch – wer weiß?

Die schädlichsten Überzeugungen, die du über dich selbst haben kannst, sind solche, die dich in irgendeiner Weise einschränken. Suche überall dort nach solchen, in der du dich weniger fähig oder talentiert fühlst. Es kann gut sein, dass du dich in Wirklichkeit nur schlechter verkaufst, als du bist. Vielleicht bist du zu viel mehr fähig, als dass du selber glaubst.

Solche selbst einschränkenden Muster sind wie Bremsen für dein Potenzial. Sie halten dich zurück. Sie nähren die zwei schlimmsten Feinde deines persönlichen Erfolgs – Zweifel und Angst.

Um im Leben weitere Fortschritte zu erreichen, ist es notwendig, die selbst einschränkenden Überzeugungen zuerst einmal infrage zu stellen. Weise jeden Gedanken zurück, der dir irgendwelche Grenzen zurück. Höre und fühle natürlich erst einmal hinein, ob irgendwelche Bedürfnisse und Emotionen dahinter stecken, die dir etwas Wichtiges sagen wollen.

Wenn du merkst, dass diese Gedanken dir nichts Hilfreiches zu sagen haben, dann lege diese ab.

So kannst du dieses Gesetz sofort anwenden:

[1] Befreie dich von Angst und Zweifel. Stelle dir vor, dir sind keine Grenzen gesetzt. Was würdest du dir erträumen, wenn du 100% sicher bist, dass du erfolgreich sein wirst. Wenn du alle Talente, Geld und Zeit hättest, was du dafür brauchst. Wer oder was wärst du dann?

[2] Von welchen limitierenden, selbst einschränkenden Überzeugungen wirst du zurückgehalten? Die meisten Menschen haben in diesem Bereich einen blinden Fleck. Du brauchst das ehrliche Feedback von jemanden, der dich kennt und ehrlich zu dir ist. Frage jemand dem du wichtig bist. Diese Person soll, die dich daran hindern können, dein volles Potenzial voll auszuschöpfen.

nlp practitioner master trainer coaching ausbildung
Teile um anderen eine Freude zu machen.

Kategorien

Letzte Beiträge